Hütehund Fans aufgepasst, hier kommen zwei tolle Hündinnen:

Merle eine Hütehündin und ihre Tochter Flocke kamen im Oktober 2019 aus einer Sicherstellung in unser Tierheim.

Insgesamt lebten dort ca. 16 Hunde, die auf verschiedene Tierheime verteilt wurden.
Flocke könnte die Tochter des südrussischen Owtscharkas Attila sein, der im Tierheim Saarbrücken untergebracht wurde.
In Merles Genen liegen sicherlich Border Collie, altdeuscher Hütehund oder eine Mischung daraus.
Mutter und Tochter lebten auf einem Grundstück mit Hauszugang und kamen mit wenig Außenreizen in Kontakt.
Daher sollte man für beide ein wenig Zeit investieren, um sie an alle Umweltreize zu gewöhnen. Jedoch lernen beide von Tag zu Tag dazu und werden immer offener.

Aus Merles Vergangenheit ist bekannt, das sie als Hütehund mit Schafen gearbeitet hat und daher eine ausreichende Portion Hütetrieb besitzt.
Sie zeigt dies auch gerne durch Hütehund typisches „Zwicken“, das sie in stressigen Situationen auch mal am Mensch und an Flocke „einsetzt“.
Daher würden wir Merle zwar als kinderfreundlich und hunde-verträglich bezeichnen, aber das „Zwicken“ in Wade oder Hinterbein sollte der Gegenüber erkennen und einschätzen können.

  • Merle
  • weiblich/unkastriert
  • Hütehund-Mix
  • nicht bekannt
  • Deutschland
  • EU-Heimtierausweis
  • Hedwig Trampert Tierheim - Bruchweg 60 - 66763 Dillingen
  • 06831/71552
  • mail@hedwig-trampert-tierheim.de