Als Dienstleistungsunternehmen arbeiten wir im Auftrag vom Tierheim. Unsere Mitarbeiter informieren an Infoständen über die aktuelle Situation im Tierheim. Das Ziel dabei ist es, tierliebe Personen zu finden, die für ihr Wunschtierheim ein Versorgungspaket übernehmen, damit Ausgaben, beispielsweise für Tiernahrung, in diesem Tierheim eingespart werden können. Die so eingesparten Gelder können dann Verwendung z.B. für Instandsetzungsarbeiten, Zwingerbau, geschulte Tierpfleger etc. finden. Wir bieten den Tierheimen somit ein Rundumsorglospaket. Ein Großteil dieser Tierheime würde ohne uns nicht mehr existieren.
Ein Tierheim ist grundsätzlich über jede Form von Unterstützung dankbar. Im Allgemeinen jedoch sieht es so aus, dass Hunde und Katzen einen sehr sensiblen Magen- Darmtrakt haben, was in der Regel bedeutet, dass die Tiere ca. 14 Tage brauchen, um sich auf ein neues Futter einzustellen. Durch Tierheimsponsoring und der von Ihnen übernommenen Versorgungspakete wird gewährleistet, dass Tierheime immer gleichbleibendes, auf die Bedürfnisse der Tierheimtiere angepasstes, Tierheimfutter geliefert bekommen. Gerade durch das von uns angebotene Tierheimfutter kann Magen- Darmerkrankungen bei den Tieren vorgebeugt werden, wodurch Tierheime weitere Kosten einsparen können, die für Tierarztbehandlungen bei ständig wechselndem Futter anfallen könnten.
Jedes Tierheim hat bei uns ein sogenanntes Versorgungskonto, auf dem die von Ihnen für Ihr Versorgungspaket bezahlten Gelder ohne Abzug gutgeschrieben werden. Das Tierheim reicht bei uns je nach Bedarf Hunde- / Katzenfutter- und Katzenstreubestellungen ein, deren Gegenwert schließlich einem entstandenen Guthaben auf dem entsprechenden Versorgungskonto gegengerechnet wird. Zudem erhalten die Tierheime nach Abruf einen Versorgungskontoauszug (ähnlich Kontoauszug) in dem alle wichtigen Informationen wie:

  • Gesamtanzahl aller bisher übernommenen Versorgungspakete
  • Liste mit allen Namen der Personen die ein Versorgungspaket übernommen haben
  • Auflistung aller bisher getätigten Versorgungspaketlieferungen etc.

einzusehen sind. Wir lassen unser Tierheimfutter für rund 200 Tierheime produzieren, wodurch uns Wareneinkaufskosten entstehen. Nach Auslieferung der vom Tierheim eingereichten Bestellung wird der wirtschaftliche Gegenwert dieser Bestellung, in den u.a. der Wareneinkaufspreis und ein Dienstleistungspreis eingerechnet wird, dem Guthaben auf dem Versorgungskonto gegengebucht. Wir machen, wie jedes andere gewinnorientierte Unternehmen auch, mit diesen Faktoren eine übliche Deckungsbeitragsrechnung. In diese Kalkulation fließen freilich auch stets anfallende Kosten für Außendienstmitarbeiter, Spedition, Büro, Lagerhaltung etc. mit ein.

Als Tierheimsponsoring 2005 gegründet wurde, sprach sich unser Firmenkonzept deutschlandweit sehr schnell bei den Tierheimen herum. Trotz, dass unser Geschäftsmodell anfangs belächelt wurde, wollten immer mehr Tierheime unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen. Sehr schnell arbeiteten wir mit rund 200 Tierheimen in ganz Deutschland. Natürlich hatten diese Tierheime vor der Zusammenarbeit mit uns andere Futtermittellieferanten, bei denen Sie allerdings für das Futter und Streu teuer bezahlen mussten. Diese waren, wie man sich vorstellen kann, nicht begeistert von unserem Firmenkonzept, da ihnen dadurch zahlende Kunden verloren gingen. Es wurde eine Hetzkampagne gegen Tierheimsponsoring in den Medien verursacht, da man uns wieder vom Markt haben wollte. Selbst Dachorganisationen, die sich gerne als Retter der Tierheime präsentieren, waren und sind bis heute gegen unser Dienstleistungsunternehmen. Der Vorteil gegenüber den Tierheimen war und ist selbst hier nicht von Interesse, weil die Priorität dort ganz wo anders liegt. In der heutigen Zeit des Internets ist es leider so, dass man alles über jeden schreiben kann, selbst Medien sind nicht an der Wahrheit interessiert. Dank der Pressefreiheit werden reißerische und tendenziös beeinflussende wahrheitswidrige Informationen über uns in einer ethisch mehr als fraglichen Art und Weise geschrieben und ausgestrahlt, so wie es sich eben gut verkaufen lässt. Sollten Sie ein Versorgungspaket für Ihr Wunschtierheim übernommen haben und durch eine entsprechende Berichterstattung verunsichert worden sein, so setzen Sie sich bitte mit dem jeweiligen Tierheim in Verbindung und erkundigen sich direkt dort bei der Tierheimleitung. Auch wir klären Sie natürlich gerne auf.
Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen und schließen im Auftrag der Tierheime Versorgungsaufträge ab. Es handelt sich dabei nicht um eine Spende, weshalb es auch nicht möglich ist, Spendenbescheinigungen für getätigte Versorgungsaufträge auszustellen. Wir bitten um Ihr Verständnis

E-Mail: info@tierheimsponsoring.de
Telefon: 0 74 72 / 98 86 60