DULCE

KATZE

Alter: geb. ca. 23/03/2021

Pflegestelle in Granada (Spanien) seit 27/03/2021

Dulce kam durch eine unserer Freiwilligen zu uns. Dulce wurde im Alter von zwei Tagen in einen Container geworfen. Die Frau, die sie gerettet hat, hat es nach vielen Babyfläschchen und schlaflosen Nächten, in denen sie sich um das Wohlbefinden der Katze kümmerte, endlich geschafft, sie zu dem gesunden Tier zu machen, das sie heute ist.

Der Schlag, den Dulce erlitt, als sie in den Container geworfen wurde, verursachte leider eine Kieferfraktur. Da sie so jung ist, heilte die Fraktur von allein. Außerdem hat sie keinen Stoßzahn auf der rechten Seite. Das ist ihre tragische Geschichte, aber sie ist vollständig geheilt und in keiner Weise hindert es sie daran, zu essen oder ein völlig normales Leben zu führen. Eigentlich ist es kaum bemerkbar.

Dulce ist eine anhängliche, nette Katze. Die Tatsache, dass sie mit einem Fläschchen aufgezogen wurde, führte dazu, volles Vertrauen in Menschen zu haben. Sie ist sehr liebevoll und liebt es, in den Armen zu liegen.

In unangenehmen Situationen wie beim Tierarzt ist ihr Verhalten gut. Sie ist es gewohnt, dass sie geimpft oder untersucht wird.

Dulce ist eine verträgliche Katze sowohl mit Hunden als auch mit anderen Katzen. In ihrer Pflegestelle hat sie die Chance, Zeit mit beiden zu verbringen. Da sie seit ihrer Kindheit in Kontakt mit ihnen ist, ist sie vollkommen sozialisiert. Es ist für sie normal, Bett, Futter sowie Plätze mit Hunden und Katzen zu teilen.

Wir denken, dass ihr Verhalten mit Kindern super sein wird, weil sie eine sehr nette Katze ist, die Streicheleinheiten und Knuddeln mag. Dulce ist eine aktive Katze. Sie ist sehr jung und ihr gefällt es sehr, die meiste Zeit mit ihren haarigen Kumpels und ihren Spielzeugen herumzuspielen.

Dulce erhält eine ausgezeichnete Pflege in ihrer Pflegestelle, da sie sehr geliebt und bestens versorgt wird. Dennoch kann sie leider nicht ewig dort bleiben, deshalb suchen wir nach einem sicheren und definitiven Zuhause für sie.

Dulce sollte als zweite Katze in ein Zuhause adoptiert werden. Sie ist sehr daran gewöhnt, Zeit mit einem anderen Tier zu verbringen, sodass das Leben ohne eine weitere Katze, mit der sie Zeit verbringen könnte, sehr traurig für sie wäre.

Dulce war nie draußen und sie ist zufrieden. Wenn ihre zukünftige Familie ihr erlaubt, hinauszugehen, muss sie von Anfang an alles lernen, denn für sie wäre alles neu. Und der Ort muss sicher sein, ohne Verkehr und Gefahren, die ihre Sicherheit aufs Spiel setzen würden.

Dulce ist eine saubere, gepflegte Katze, die ihre Katzentoilette benutzt und weiß, wie sie ihre Zeit alleine Zuhause problemlos verbringt.

Dulce ist negativ sowohl in FeLV als auch FIV. Sie wird geimpft, kastriert und gechipt vermittelt.

Aufenthalt:

Pflegestelle in Granada (Spanien)

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 100 Hunde und ca. 50 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe, die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben – aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Kontakt:

Tierschutzverein Albolote/Granada

Spanien

E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com

Ansprechpartner (in Deutschland):

Anja Keller

Tel: 0152/21 81 93 48

anja@tierhilfe-hegau.de

 

 

 

  • DULCE
  • weiblich/unkastriert
  • Europäische Hauskatze
  • ca. 5 Monate
  • Grenada/Spanien
  • Eu Heimtierpass, gechipt, geimpft, kastriert sobald sie alt genug ist und auf Mittelmeerkrankheiten getestet
  • Asociacion Amigos De Los Animales - Gemeinnütziger Tierschutzverein Nr. 2481 - Camino de la Abadia - 18220 Albolote/Granada
  • +4915221819348
  • AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com