Pastarella ist eine etwas betagtere Deutsche Schäferhündin. Sie wurde wie so viele Artgenossen einfach während der Covid-Zeit auf der Straße entsorgt. Da sie das Leben und die rauen Verhältnisse auf der Straße nicht gewöhnt war, fand sie dort kaum Futter. Völlig abgemagert wurde sie während eines Unwetters glücklicherweise gefunden. Mittlerweile hat sie sich schon etwas erholt, sollte aber immer noch an Gewicht zulegen.

Momentan lebt Pastarella auf einer Pflegestelle in Italien. Dort zeigt sie sich verträglich mit anderen Hündinnen. Rüden und Katzen müssen getestet werden. Sie ist so menschenbezogen und gehorsam, dass sie der Pflegemutter ohne Leine folgt.
Pastarella ist eine freundliche ältere Dame, die beim ersten Treffen mit anderen Hunden jedoch vorsichtig ist und zu Beginn eher dominant scheint, was aber im Grunde nicht der Fall ist.

Wenn Pastarella Ihr Herz berührt, dann melden Sie sich bitte bei der zuständigen Ansprechpartnerin:
Annika Duttle
Mobil: 0176 20 10 96 40
Mail: andu7@gmx.de

  • Pastarella
  • weiblich/kastriert
  • Deutscher Schäferhund
  • geb. ca. 2010 - 2012
  • Italien
  • gechipt, geimpft, EU-Ausweis, Leishmaniosetest erfolgt vor Ausreise
  • Tierschutzverein Fortuna Animali e.V. - Oberdorfstraße 17 - 76887 Oberhausen
  • 0152 33982077
  • info@tierschutzverein-fortuna-animali.com