Registrieren Sie Ihre Vierbeiner für den Fall der Fälle

Immer wieder kommen Tiere abhanden:
Sei es die Katze, die aus der Tür entwischt, der Hund der in Panik nach einem Unfall davon rennt oder beim Warten vor dem Supermarkt verschwindet, oder sich los reißt.
Im besten Falle haben Sie ihren Liebling registriert und gechipt. Denn Tiere die regelmäßigen Auslauf im Freien haben, aber auch reine Stubentiger, die versehentlich nach draußen gelangen, sind ständig der Gefahr ausgesetzt, Ihrem Halter aus verschiedensten Gründen abhanden zu kommen.
Um nicht allein auf Suchzettel und Fragen bei den Nachbarn angewiesen zu sein, bietet es sich an, sein Tier vorsorglich bei einem Haustier-Register registrieren zu lassen.
Das größte und bekannteste ist das kostenlose Tasso-Haustierregister. Auf deren Seite im Internet können Sie ihr Tier jederzeit rund um die Uhr kostenlos registrieren lassen. Natürlich gibt es auch andere Institutionen. Dazu geben Sie einfach im Internet in der Suchmaschine – Tiere registrieren- ein.
Heutzutage werden ca. reiskorngroße Mikrochips bevorzugt, die durch eine Injektion vom Tierarzt unter die Haut an der linken Halsseite des Tieres gebracht werden. Diese Chips können mit kleinen Handgeräten abgelesen werden. Tierärzte, Kliniken und Tiersammelstellen der Tierheime und der Polizei besitzen solche Geräte. Die gespeicherte Nummer kann dann –wie eine Autonummer- vom Haustier-Register dem Besitzer zugeordnet werden. Diese werden dann sofort benachrichtigt. Jährlich können so tausende von Tieren wieder Ihren wartenden Besitzern voller Freude übergeben werden, oder im Tierheim das bis dahin die Obhut übernommen hat abgeholt werden.

Deswegen, Bitte merken – Ohne Registrierung Ihres Vierbeiners ist es fast unmöglich ein davon gelaufenes Tier schnellstmöglich in seine gewohnte Umgebung zurück zu führen.

Besprechen Sie weitere Einzelheiten mit Ihrer Tierärztin/ Ihrem Tierarzt. Sicherlich gibt Ihnen auch ein ortsansässiges Tierheim gerne Auskunft über die Möglichkeiten der Registrierung. Weitere interessante Informationen erhalten Sie natürlich auch direkt auf der Seite: https://www.tasso.net/Tierregister/Das-TASSO-Prinzip