Ruhiges und erfahrenes Zuhause für Angstkatze gesucht…

Minna gehörte zu einer kontrollierten Katzenkolonie, um die sich eine Helferin des Tierheims Albolote kümmerte. Leider begannen die Leute in der Umgebung dieser Katzenkolonie damit, die Katzen zu vergiften, so dass es notwendig wurde, sie dort wegzuholen und in Sicherheit zu bringen. Auf diese Weise kam auch unsere Minna zu uns ins Tierheim.

Minna ist eine sehr schüchterne und ängstliche Katze. Sie toleriert die Gegenwart von Personen, da sie gelernt hat, dass ihr im Tierheim nicht böses geschieht, aber sie lässt sich nicht anfassen. Ihr Verhalten ist für uns völlig verständlich, denn die Erfahrungen, die sie bisher mit Menschen gemacht hat, waren alles andere als positiv.

Minna ist von sehr ruhigem Wesen. Sie liebt es, auf einem Stuhl oder Kissen zu liegen und zu schlafen oder den anderen Katzen bei ihren Spielen und Rennereien zuzusehen.
Minna ist in ihrer Katzengruppe voll integriert. Sie verträgt sich sehr gut, akzeptiert alle anderen Katzen, seien es Kater oder Kätzinnen, und hält sich von Problemen und Konflikten fern.

Die Person oder die Personen in Minnas zukünftigem Zuhause müssen unbedingt über Katzenerfahrung verfügen, weshalb das Vorhandensein von Kindern auch nicht ratsam wäre, da diese ihr zurückhaltendes und ängstliches Wesen sicher nicht verstehen würden.

Die Menschen, die Minna adoptieren möchten, müssen Geduld und Verständnis aufbringen und ihr Zeit geben, sich an sie zu gewöhnen und sich ihnen zu öffnen. Wir sind uns sicher, dass in einem Zuhause, wo Minna immer von denselben Personen umgeben ist, die ihr Ruhe und Sicherheit geben, diese liebe Katze viel schneller ihre Angst verlieren wird als bei uns im Tierheim, und sie zu ihren Menschen eine liebevolle Bindung aufbauen wird. Wir wissen, dass es nicht einfach ist, aber wir meinen, dass auch diese Katze eine Chance verdient hat.

In ihrem künftigen Zuhause ist es unbedingt erforderlich, dass Fenster und Balkon katzensicher vernetzt sind, so dass Minna nicht entweichen kann, denn das könnte bei ihrer Ängstlichkeit schlimme Folgen haben.

Wenn es schon andere Katzen gibt, nicht mehr als ein oder zwei, so sollten diese auch ruhig und verträglich sein. Minna ist es gewöhnt, die Katzentoilette zu benutzen und kann natürlich auch stundenweise alleine mit den anderen Katzen zu Hause bleiben.

Wir träumen von dem Tag, an dem unsere Minna ihren Platz bei einer lieben Person oder Familie gefunden hat, die sich um sie kümmert und für sie sorgt.

Minna ist FELV- und FIV-negativ und wird gechipt, geimpft und kastriert übergeben.

 

  • MINNA
  • weiblich/kastriert
  • EKH
  • ca. 4 Jahre
  • Spanien
  • EU-Heimtierausweis, gechipt, geimpft, kastriert
  • Asociación Amigos De Los Animales - Gemeinnütziger Tierschutzverein Nr. 2481 - Camino de la Abadía - 18220 Albolote (Granada)
  • 0049 152/21 81 93 48
  • AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com