KUKO

 

Kater

Europäische Hauskatze

Alter: geb. ca. 01.2018

Tierheim in Albolote/Spanien seit: 1.05.2021

 

KUKO tauchte eines Tages in einer Katzenkolonie auf, die eine unserer ehrenamtlichen Helferinnen betreut. Im Allgemeinen sind die Katzen dieser Kolonien “wild”, d.h., sie meiden den Kontakt mit Menschen, laufen weg, verstecken sich und lassen nicht mit sich umgehen, so dass man sich einer Lebendfalle bedienen muss, wenn sie einmal zum Tierarzt gebracht werden müssen. In seltenen Fällen taucht in einer solchen Kolonie eine zahme und zutrauliche Katze auf, weil ihr früherer Besitzer/in, in der Meinung, dies sei ein angemessener Ort, sie dort ausgesetzt hat, oder weil eine ausgesetzte Katze auf Futtersuche dort hingefunden hat.

 

So war es auch mit KUKO. Er war zutraulich, lieb und freundlich zu den Personen, die ihn betreuten und kämpfte jeden Tag gegen die Gefahren des Straßenverkehrs und gegen die Personen, die sich unfreundlich oder aggressiv gegenüber ihm verhielten, so dass wir ihn ins Tierheim holten, sobald es möglich war, wo er nun auf die Chance wartet, ein neues Zuhause zu finden.

 

KUKO ist verschmust und anhänglich zu den Helferinnen und Helfern, die bei den Katzen Dienst tun, und wenn jemand Neues kommt, reibt er sogar sogleich sein Köpfchen an deren oder dessen Beinen, damit man ihm Aufmerksamkeit schenkt und ihn streichelt. Er ist sehr zahm und menschenbezogen, denn als er noch in der Kolonie lebte, kam er herbei, wenn man ihn rief.

 

Auch beim Tierarzt ist er sehr lieb und wartet geduldig, bis er untersucht oder geimpft worden ist. KUKO ist mit seinen Artgenossen sehr verträglich. Er hat sich perfekt in die Katzengruppe eingefügt, er kennt die sozialen Verhaltensnormen unter Katzen, ist gerne mit anderen Katzen zusammen, teilt Körbchen, Futternapf und Katzentoilette mit den anderen und verursacht keine Probleme.

 

Wie er sich mit Hunden vertragen würde, wissen wir nicht, aber wenn seine zukünftige Familie diese Information benötigen sollte, können wir es gerne ausprobieren.

 

Wir denken, dass KUKO gut mit Kindern harmonieren würde, da er ein freundlicher und liebevoller Kater ist, aber da er ein ziemlich ruhiges Wesen hat, werden etwas ältere Kinder vermutlich besser zu ihm passen. Im Allgemeinen aber ist jedes Kind, das mit Katzen umzugehen weiß, für KUKO willkommen.

 

KUKO ist ein aktiver Kater, der Spiele und neue Anreize sehr genießt. Bällchen Mäuschen, Kordeln, aber auch eine simple Papierserviette können ihn für eine gute Weile beschäftigen. Er beobachtet aber auch gerne, was um ihn herum geschieht und was seine Artgenossen machen. Er liegt gerne in einem gemütlichen Körbchen oder draußen im geschützten Hof an der Sonne.

 

KUKO ist fertig vorbereitet, um in eine endgültige Familie umzuziehen. Er kann von Personen adoptiert werden, die noch keine Katzenerfahrung haben, denn er ist ein liebenswürdiger Kater, mit dem der Umgang leicht ist.

 

KUKO war einerseits glücklich, als er noch in der Katzenkolonie lebte, weil er draußen war und Kontakt zur Natur hatte. Das gefiel ihm, aber andererseits lief er große Gefahr, da er so vertrauensvoll war. Deshalb holten wir ihn von der Straße und brachten ihn ins Tierheim, aber KUKO ist ein Kater, der am besten von Personen mit Garten adoptiert werden sollte, und der nach entsprechender Eingewöhnungszeit und Erziehung Freigang genießen könnte.

 

KUKO sollte unbedingt als Zweitkatze in sein neues Zuhause einziehen. Er ist sehr gesellig und braucht einen Artgenossen, um glücklich zu sein, eine andere Katze, mit der er seine Zeit, seine Spiele und seine Abenteuer teilen kann. KUKO ist ein sehr ausgeglichener Kater. Er teilt seine Zeit gerne sowohl mit Personen als auch mit Artgenossen und hat hervorragende Eigenschaften, um eine Familie/Person glücklich zu machen, aber vor allem verdient er es, ein schönes Leben mit Zuwendung und Fürsorge führen zu können, denn er ist wirklich ein wunderbarer Kater.

 

KUKO hat vom ersten Moment an die Katzentoilette benutzt und er kann auch stundenweise ohne Personen zu Hause verweilen.

 

KUKO ist negativ in FIV und FelV und wird gechipt, geimpft und kastriert übergeben.

 

Aufenthaltsort:

Tierheim in Albolote (Spanien)

 

Informationen zum Tierheim Albolote:

 

Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland.

Täglich werden hier ca. 100 Hunde und ca. 50 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

 

Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

 

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

 

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben – aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

 

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

 

Kontakt:

 

Tierschutzverein Albolote/Granada

Spanien

E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com

 

Ansprechpartner (in Deutschland):

Anja Keller

Tel: 0152/21 81 93 48

anja@tierhilfe-hegau.de

 

  • KUKO
  • männlich/unkastriert
  • Europäische Hauskatze
  • ca. 3,5 Jahre
  • Grenada/Spanien
  • EU Heimtierpass;negativ in FIV und FelV, gechipt und geimpft, kastriert
  • Asociacion Amigos De Los Animales - Gemeinnütziger Tierschutzverein Nr. 2481 - Camino de la Abadia -18220 Albolote/Granada
  • +4915221819348
  • AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com