Hohe Investitionen im Tierheim Weilheim Schongau

Unser Besuch im Tierheim Weilheim Schongau zeigt uns auch heute wieder, dass der Betrieb und die Unterhaltung eines Tierheimes nicht einfach zu stemmen ist.

Schon alleine die Auflagen die ein Tierheim zum ordentlichen Betrieb erfüllen muss, die örtlichen Gegebenheiten die ein Tierheim aufgrund Begehung des Veterinär-Amtes, oder Bau-Amtes ändern oder modernisieren muss, sind unvorstellbar und müssen zum Erhalt des Tierheimes in vorgegebener Zeit erledigt, abgewickelt und irgendwie finanziell gestemmt werden.

Wie dies oftmals, so auch im Tierheim Weilheim Schongau von statten gehen soll, weiß dann in diesem Moment einfach niemand. Entweder die Konten sind nicht prall gefüllt, was üblicherweise bei den meisten Tierheimen der Fall ist, Mitgliederzahlen schrumpfen, hohe Tierarztkosten stehen an, da zu viele Tiere in schlechtem Zustand abgegeben wurden, oder ganz einfach die Manpower fehlt um die Kosten zu senken. Immer wieder auf´s Neue muss heute ein Tierheim um sein Überleben kämpfen.

Renovierungsarbeiten, Hundezwinger Neubauten, Quarantänestationen, Tierarzt, Futterbeschaffung, Mitarbeiter oder auch heutige Naturereignisse die oft ältere Tierheime zugrunde richten können, sind Faktoren die einen Betreiber oft schlaflose Nächte bereiten können.

Auch das Tierheim Weilheim Schongau musste aufgrund Auflagen eines Amtes, Hunde-Auslaufzonen errichten die je Einheit mit 15.000 Euro zu Buche geschlagen haben. Bei zwischen 2 bis 4 neuen Ausläufen, die umzäunt und eingefriedet werden müssen, eine hohe Investition von sage und schreibe knapp 60.000 Euro. Kein Pappenstiel wenn andere Dinge ebenso wichtig wären. Hinzu kommt ein Wasserschaden den die Mitarbeiter nun auch noch selbst reparieren müssen. Man kann dann von Glück sagen, dass wir mit Hilfe unserer geworbenen Versorger, also Ihnen als tierliebe Mitmenschen das Tierheim seit Jahren unterstützen können und hoffentlich in den nächsten Jahren noch tatkräftig unter die Arme greifen dürfen.

Dank der von Ihnen übernommenen Versorgungspakete konnten bis jetzt 79.628kg Tierfutter und Streu dem Tierheim ausgeliefert werden, unterstützen Sie auch weiterhin so tatkräftig und schauen Sie einfach mal im Tierheim vorbei. Die Tiere freuen sich immer wieder über Besuch und vielleicht wird ja in dem ein oder anderen Fall eine Freundschaft für´s Leben draus.