Die Rheinauen, Heimat für Tiere die darauf warten in ein neues Zuhause zu kommen

Heute waren wir in Gernsheim, ein kleiner Ort inmitten der Rheinauen am südöstlichen Rheinufer. Der Ort Klein-Rohrheim das ein wenig außerhalb das Tierheim Gernsheim beheimatet, zählt sage uns schreibe etwas über 500 Einwohner.

Weidebüsche, Silberweiden, Eichen und Ulmen säumen den Weg durch die Riedlandschaft am Rhein. Der 1.230 km lange Rheinradweg vom Quellgebiet in den Schweizer Alpen bis nach Rotterdamm führt seinen Weg durch ein faszinierendes Grün. Die sogenannte Hammeraue ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen und lädt jeden Besucher zum erholen und spazieren gehen ein.

Eine kleine Oase, so darf sich das Tierheim mit seinen Bewohnern inmitten der Natur schon nennen. Wo sonst findet man ein Tierheim dieser Art mitten im Grünen, umgeben von dieser rießigen grünen Fläche und verbunden mit dem Ort durch einen separat angelegten asphaltierten Weg. Hier stört kein Hundebellen die Nachbarschaft und die Tiere haben ihre verdiente Ruhe ohne Straßenlärm und Abgasgerüche. Hunde und Katzen beherbergt das Tierheim in Aussen,- wie in Innengehegen. Die neu gebaute und gut durchdachte Quarantäne Station wird Ende dieses Jahres vermutlich auch ihren Dienst antreten können. Viele tierfreundliche Gassigänger treffen sich mehrmals am Tag um mit den Vierbeinern eine Runde in der Natur laufen zu gehen. Manche sogar bis zu 1.5 Std mit einem Hund. Selbstverständlich möchten sie den Vierbeinern am Rhein die Gelegenheit geben, sich bei heißem Wetter am Ufer so richtig abzukühlen. Für Tier und Mensch eine wirklich erholsame und eindrucksvolle Natur.

Dank der von Ihnen übernommenen Versorgungspakete konnten bis jetzt insgesamt über 39.000kg Tierfutter und Streu dem Tierheim Gernsheim ausgeliefert werden, unterstützen Sie auch weiterhin so tatkräftig und schauen Sie einfach mal im Tierheim vorbei. Die Tiere freuen sich immer über Besuch und vielleicht wird ja in dem ein oder anderen Fall eine Freundschaft für´s Leben daraus