Der erste Tierschutzverein Deutschlands gegründet 1837

1837 wurde der erste Tierschutzverein Deutschlands in Stuttgart gegründet. Große Namen und herausragende Persönlichkeiten prägen die Chronik des Stuttgarter Tierschutzes.
Ob von Pfarrer Albert Knapp 1837 als Initiator gegründet, mit Graf von Zeppelin 1892 der erste Vorsitzende gewählt, die württembergische Königin als Schutzherrin berufen, oder Robert Bosch 1916 als Investor gewonnen, all diese Menschen haben eines gemeinsam, das Wohl der Tiere an erster Stelle zu stellen.

1945 wurde das durch den Krieg in Schutt und Asche gelegte Tierheim zum Teil wieder aufgebaut und endgültig 1953 mit Zuschüssen der Stadt im Feuerbacher Tal aufwendig in Stand gesetzt.
Aber zurück in die Gegenwart. Aktuell befinden sich im Tierheim Stuttgart viele Hundesenioren, die durch Todesfälle der Besitzer oder Beschlagnahmungen ins Tierheim gekommen sind. Die Pflege der Hundesenioren ist sehr intensiv und die Schützlinge benötigen viel Aufmerksamkeit und Pflege.

Auch das intern geführte Seniorenhaus ist mit 16 Hunden immer wieder an der Grenze. Hier wohnen Tierheimtiere die aufwändige Pflege und aufgrund ihres Alters viele Streicheleinheiten durch die Tierheimmitarbeiter benötigen. Die spezielle Einrichtung ist für alte und nicht mehr vermittelbare Tierheim Hunde, die dort ihren Lebensabend verbringen dürfen.
Auch außerhalb des Tierheims steht die Arbeit nicht still. Das Tierheim Stuttgart hat die Organisation Silberpfoten gegründet, sie soll bedürftigen Menschen oder Senioren bei der Versorgung ihrer Schützlinge behilflich sein. In vielen Fällen kann so die Abgabe im Tierheim verhindert werden und der ältere Mensch muss nicht Angst haben nach seinem Tier auch noch selbst abgeschoben zu werden. Auch Demonstrationen, Aufklärungsarbeiten in der Bevölkerung, Seminare und Vorträge ist ein Steckenpferd des Tierheims Stuttgart.

Ein weiteres Highlight ist die Jugendtierschutzgruppe im Tierheim Stuttgart, bei der Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren bis 17 Jahre aktiv am Tierschutz beteiligt sind und hier nicht nur den Umgang mit Tieren lernen und weiterbilden, sondern mit gleichgesinnten tierlieben Menschen sich austauschen können.

Dank der von Ihnen übernommenen Versorgungspakete konnten bis jetzt insgesamt über 358.761 kg Tierfutter und Streu dem Tierheim Stuttgart ausgeliefert werden, unterstützen Sie auch weiterhin so tatkräftig und schauen Sie einfach mal im Tierheim vorbei. Die Tiere freuen sich immer über Besuch und vielleicht wird ja in dem ein oder anderen Fall eine Freundschaft für´s Leben draus.