Sommerhitze macht Hundepfoten zu schaffen!

Achtung - Hundepfoten leiden sehr unter der Sommerhitze!

Was uns Menschen bei einem Strandbesuch zur Last fällt und quält. Fällt unseren Vierbeinern leider tagtäglich im Sommer zu Last. Der Asphalt kann sich auf über 40 Grad Celsius aufheizen und zu Verbrennungen der Pfoten führen. Hundebesitzer sollten die Sommerhitze auf Beton oder heißen Sand meiden. Falls es zu Verbrennungen gekommen ist sollten sie die Pfoten unbedingt abkühlen und Brandsalbe verwenden!

 

Ein interessanter Artikel: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.bei-hitze-beachten-heisser-asphalt-tut-hundepfoten-weh.b896b1ba-47b3-4f1a-b6c8-553b1c0d6691.html