Emotionaler Appel des Tierschutzvereins: Tierheim ist kein Zuckerschlecken!

Ferienzeit heißt für viele Tiere, dass sie ausgesetzt werden, weil ihre Besitzer in den Urlaub fahren wollen - und zwar ohne sie. Daher werden besonders zu Ferienbeginn viele Hunde und Katzen auf Rastplätzen oder im Tierheim untergebracht.

Der Tierschutzverein München e.V. bittet die Menschen, ihre Haustiere weder ins Tierheim zu bringen, noch einfach auszusetzen. Sie schreiben dazu auf Facebook:

-- HINWEIS IN EIGENER SACHE --

Jeder braucht mal Urlaub. Den gönnen wir euch auch.
Aber bitte kümmert euch rechtzeitig um eine Urlaubsbetreuung für eure Haustiere! Wenn das nicht möglich ist, bitte bleibt ihnen zuliebe daheim.

Das Aussetzen von Haustieren ist nicht nur grausam, sondern auch strafbar! Dennoch sind seit Ferienbeginn 43 Fundtiere in unserem Tierheim gelandet - deutlich mehr als sonst.

Gleichzeitig fragen uns täglich MünchnerInnen, ob wir nicht ihre Haustiere während ihres Urlaubs im Tierheim versorgen können, bis sie zurück kommen und die Tiere wieder abholen. Leider können wir das - auch gegen Bezahlung - räumlich wie personell nicht stemmen. Wir haben auch so schon knapp 900 Tiere zu versorgen. Dazu gekommen sind seit vergangenen Freitag 28 aus "Urlaubsgründen" dauerhaft abgegebene Haustiere. Und die Ferien haben gerade erst begonnen. Bitte habt dafür Verständnis.

Dennoch - selbst wenn wir Kapazitäten für Urlaubsbetreuung hätten, möchten wir darauf hinweisen, dass ein Tierheim keine gemütliche, familiäre Tierpension ist. Tierheim ist kein Zuckerschlecken! Viel mehr ist die Situation für die "Insassen" mit großem Stress verbunden.

Auch wenn unsere Pfleger ihr Bestes tun, um den Tieren ihr Dasein so angenehm wie möglich zu machen, auch wenn die Hunde täglich von Ehrenamtlichen Gassi geführt werden und die Katzen regelmäßig Streicheleinheiten bekommen - sie sitzen den Großteil des Tages allein in einem Zwinger/einem Katzenzimmer/einem fremden Gehege und werden über Nacht allein gelassen. Dazu kommt der Trubel während der Besuchszeiten und das gegenseitige Aufstacheln speziell der Hunde untereinander.

Die Abgabe im Tierheim sollte daher stets die allerletzte Option sein!

Wir bitten euch inständig, eure Haustiere in eure Urlaubsplanung rechtzeitig zu integrieren. Hier findet ihr nützliche Infos und Tipps, wie ein gelungener Urlaub mit Haustier funktionieren kann, wenn ihr es mitnehmen möchtet/könnt bzw. worauf ihr bei der Urlaubsbetreuung achten solltet, wenn ihr es zu Hause lassen möchtet/müsst:

http://www.tierschutzverein-muenchen.de/urlaubstipps.html